Es ist nicht zu leugnen, dass es immer schwieriger geworden ist zu fliegen, ohne in Schwierigkeiten oder Probleme mit dem Flughafen oder den Fluggesellschaften zu geraten. In einigen Flughäfen reicht es aus, die Linie am Sicherheitskontrollpunkt auszuhalten, um einige Passagiere in schlechte Laune zu versetzen. Trotz aller Unannehmlichkeiten, die mit dem Fliegen verbunden sind, ist es eine Notwendigkeit. Es gibt mehrere Dinge, die getan werden können, um das Fliegen einfacher und stressfreier zu machen, und alles, was dabei involviert ist, ist ein bisschen gesunden Menschenverstand und Planung.

1. Früh am Flughafen ankommen
Die frühe Ankunft am Flughafen ist ein Kinderspiel, besonders wenn die Fluglinien den Passagieren sagen, dass sie mindestens zwei Stunden vor der Abflugzeit ankommen müssen. Es gibt jedoch viele Menschen, die sich weigern, diese Bitte zu beachten und wenige Minuten vor dem geplanten Flug am Flughafen anzukommen. Wenn am Check-in-Schalter oder bei der Sicherheitskontrolle eine Schlange steht, kann dies zu einer sehr stressigen Situation führen. Nicht nur, dass der Flug verpasst werden muss, sondern ein neuer Flug muss gebucht werden, und die Passagiere werden wahrscheinlich auf einem späteren Flug ohne Sitzgarantie bis zur allerletzten Minute in Bereitschaft sein müssen.

2. Machen Sie einen Morgenflug.
Ein vorzeitiger Flug zu verlassen bedeutet nicht unbedingt, dass ein Flug um 4 Uhr morgens gewählt werden muss. Flüge, die als erstes am Morgen abfahren, sind jedoch weniger wahrscheinlich und es ist weniger wahrscheinlich, dass sie von Wetterproblemen im ganzen Land und / oder anderen Flugzeugen, die sich möglicherweise auf anderen Flughäfen verspäten, betroffen sind. Auch wenn aus irgendeinem Grund der erste Flug des Tages storniert oder verzögert wird, wird es wahrscheinlich mehrere andere Flüge im Laufe des Tages geben, die, wenn nötig, stattdessen genommen werden können.

3. Versuchen Sie, nicht während “Rush Hour” zu fliegen
Flughäfen, wie Autobahnen, haben Stoßzeiten. Typischerweise ist die Hauptverkehrszeit am Morgen von 8.30 bis 10.00 Uhr und am Nachmittag von 16.30 bis 20.00 Uhr. bis 6:30 Uhr Dies sind die Zeiten, in denen die Flughäfen am meisten von Fluggästen besucht werden. Massen bedeuten längere Linien an den Sicherheitskontrollpunkten, mehr Leute in den Toiletten, mehr Leute, die in den Restaurantlinien warten, und mehr Leute, die in den Wartebereichen Platz nehmen. Fliegen zu einer Nicht-Hauptverkehrszeitenzeit kann die Notwendigkeit verringern, in Reihen zu stehen und mit Menschenmengen zu sitzen.

4. Versuchen Sie Non-Stop-Flüge
Offensichtlich besteht bei einem Nonstop-Flug weniger Risiko, sich zu verspäten. Das Starten und Landen kostet ziemlich viel Zeit. Es wird empfohlen, dies zweimal zu vermeiden. Es wird immer Orte geben, an denen ein Nonstop-Flug nicht verfügbar ist, aber es gibt viele Städte, in denen Nonstop-Flüge genauso häufig sind wie solche, die anhalten. Es kann sogar ein paar zusätzliche Dollar wert sein, um einen Non-Stop-Flug zu buchen, um unnötigen Ärger und die Möglichkeit einer Verspätung zu vermeiden.

5. Buchen Sie Verbindungen mit genügend Zeit
Wenn ein Nonstop-Flug zu einem gewünschten Ziel nicht verfügbar ist, achten Sie darauf, genügend Zeit zwischen den Flügen einzuplanen. Wenn Fluggesellschaften Flüge buchen, haben sie oft einen Zwischenaufenthalt von 30 oder 45 Minuten zwischen den Verbindungen. Dies ist jedoch häufig nicht genug Zeit, wenn der ursprüngliche Flug verspätet ankommt. Um diesen Stress zu vermeiden, versuchen Sie, Anschlussflüge mit mindestens einer Stunde zwischen der Ankunftszeit des ersten Fluges und der Abflugzeit des Anschlussfluges einzuplanen.